Nachhaltiger Einkauf

Siegel

Bio-Siegel – inzwischen gibt es so viele verschiedene Bio-Siegel, dass der Verbraucher in Deutschland zwischen ca. 40 Siegeln wählen kann, wenn es um die Suche nach Bioprodukten geht. Die Bio-Siegel in Deutschland sind aufgeteilt in BIO, BIO + und BIO ++. Im nachfolgenden Absatz wird erläutert, was diese Kategorien genau bedeuten.

EU-Öko-Verordnung = mindestens 95% der Zutaten stammen aus ökologischer Landwirtschaft, bis zu 0,9% gentechnisch verändertes Material ist in bestimmen Fällen zulässig, der Betrieb muss nicht komplett auf ökologische Herstellung umsetzen, der Einsatz von Antibiotika ist in streng geregelten Ausnahmen erlaubt und etwa 50 Zusatzstoffe sind erlaubt.

BIO

Lebensmittel mit diesen Siegeln erfüllen die EU-Öko-Verordnung.

Dazu gehören: Aldi Bio, Lidl Bioness, Rewe Bio, Deutsches Bio-Siegel, Rossmann enerbio, Penny B!o, EU-Bio-Siegel

BIO +

Neben der EU-Öko-Verordnung erfüllen diese Lebensmittel folgende Kriterien: keine Gentechnik und 100% der Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft.

Dazu gehören: Rapunzel, Alnatura

BIO ++

Neben der EU-Öko-Verordnung erfüllen diese Lebensmittel folgende Kriterien: keine Gentechnik, 100% der Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft, Regionalität, artgerechte Tierhaltung, keine chemischen und synthetischen Pflanzenschutzmittel und deutlich weniger Zusatzstoffe

Dazu gehören: Biokreis, Demeter, Eco Vin, Ecoland, Bioland, Naturland, Gäa, Biopark

Hier finden Sie verschiedene Siegel zu den unterschiedlichen Rubriken Mode, Lebensmittel und Kosmetik.

Quelle: DIE ZEIT Nr. 38 (11.09.2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.